Aktuelles

07.04.2021

Kreuzung Am Ludgerihof/Türkentor wird gesperrt

 Asphalt im Kreuzungsbereich wird erneuert  

Zu Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr kommt es im Bereich der Kreuzung Am Ludgerihof. Poststraße und Magdeburger Tor ab dem 12. April. Mehrere tiefe SchlagIöcher im Kreuzungsbereich, die bisher nur provisorisch aufgefüllt worden sind, machen eine komplette Erneuerung der Asphaltdecke erforderlich. Die Ausführung der Arbeiten soll spätestens bis zum 30. April abgeschlossen sein.   

„Die Schlaglöcher haben sich durch den Winter und den damit verbundenen Kälteeinbruch noch vergrößert und müssen beseitigt werden“, führt Torsten Ohk vom Fachbereich Tiefbau aus. Während der Tiefbauarbeiten kommt es im genannten Kreuzungsbereich zu Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr. 

Für die Herstellung der neuen Asphaltoberfläche muss die Poststraße in Richtung Am Ludgerihof vollgesperrt werden. Der Verkehr aus Richtung Poststraße kommend kann lediglich in Richtung Magdeburger Tor abfließen. Von der Magdeburger Straße kommend können Fahrzeuge nur in Richtung Am Ludgerihof fahren. Der Verkehr aus dem Magdeburger Tor kann ausschließlich rechts in Richtung Am Ludgerihof abbiegen. „Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Goethestraße kommen und in Richtung Magdeburger Berg wollen, wird empfohlen, die  Beendorfer Straße und die Leipziger Straße zu nutzen, da die Straße Am Ludgerihof an der dortigen Grundschule zur Sackgasse wird“, teilt Phuong Sommerfeldt vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung mit.

Theaterspielplan

Die Theaterspielzeit ist aufgrund der Pandemie ausgesetzt.

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap